Zum neuen Billardtisch Ohne viel Bla Bla :

1. Billardtisch Bestseller
2. Die Auserwählten
3. Die Besonderen

Weißt Du nicht welchen Billardtisch Du brauchst?

Keine Sorge. Ich habe für Dich eine ausführliche Anleitung erstellt.

Zur Anleitung

Dich könnte auch interessieren:

Ich habe den Artikel in mehrere Kapitel unterteilt:

 

 

Wo kannst Du einen bezahlbaren Billardtisch kaufen?

Einen bezahlbaren Billardtisch kaufst Du am besten im Internet. Aber warum? Hier sind für Dich meine Erfahrungen bei einem Kauf im Internet. 

Vorteil bei einem Internetkauf:

  • Viele verschiedene Billardtische für Dich zur Auswahl.
  • Dein Billardtisch ist meist deutlich günstiger als im Ladengeschäft.
  • Du findest viele Bewertungen von Käufern. So machst Du Dir ein gutes Bild Deines künftigen Tisches.
  • Der Tisch wird geliefert.
  • Laut meiner Google Recherche, gibt es wenige Ladengeschäfte für bezahlbare Billardtische und deren Zubehör.

Nachteil bei einem Internetkauf:

  • Du kannst den Billardtisch vor Deinem Kauf nicht persönlich begutachten.
  • Der Versand kostet meist Geld.

Jetzt weißt Du, wo Du am besten Deinen Billardtisch kaufst. Aber gibt es vor dem Kauf etwas zu beachten?

 

Was kostet ein bezahlbarer Billardtisch?

Du hast das Recht auf einen Tisch, den Du Dir auch leisten kannst. Oder bist Du gerade Lotto Millionär geworden?

In diesem Fall spielt es keine Rolle, wenn Dein neuer Billardtisch mal eben über 5.000,00 € oder mehr kostet. Nicht nur das, Dein Tisch soll Dir Spaß bringen. Und das bedeutet ganz klar, der Billardtisch muss anständig verarbeitet sein.

Da ich in der Nähe der Hauptstadt – also Berlin – wohne, suchte ich dort nach einem geeigneten Billard Laden. Die Hauptstadt hält sicherlich unzählige gute Alternativen für mich bereit. Davon ging ich auf jeden Fall aus.

Leider muss ich Dich an dieser Stelle enttäuschen. Aber warum?

Super, gleich die erste Anzeige bei Google ein Treffer. Hier finde ich eine Auswahl an verschiedenen Billardtischen. Allerdings mit einem, für mich sehr großen Haken. Die Tische starten mit Preisen von über 2.000,00 €. Das ist für mich leider zu viel. Es muss eine andere Alternative her.
Also auf zur nächsten Anzeige. Aber auch hier eine Enttäuschung. Der Preis für den günstigsten Tisch beträgt hier ungefähr 1.600,00 €.

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich 3.

Warum nicht – schaue ich mir die nächste Anzeige an. Kaum zu glauben, denn dieser Händler hat genau 2 Billardtische, die unter 1.000,00 € kosten. Allerdings kostet der eine knapp 600,00 €. Der andere Tisch liegt bei fast 700,00 €. Was mich genau daran stört, möchte ich Dir kurz erzählen.

Auch 600,00 € sind nicht gerade aus dem Ärmel zu schütteln (auf jeden Fall für mich). Es gibt keinerlei Kundenbewertungen. Das ist schlecht. Denn so lässt sich mein potenzieller Billardtisch nicht einschätzen. Ich möchte nicht die Katze im Sack kaufen – und Du?

So – wie Du Dir sicherlich denken kannst, habe ich jetzt die Nase voll. Es muss doch möglich sein, dass auch ich einen bezahlbaren und für mich passenden Billardtisch finde. Und genau davon möchte ich Dir kurz berichten. Es ist mir geglückt.

Schau Dir hier 3 von mir ausgewählte “bezahlbare” Billardtische von Amazon an:



Billardtisch Trennlinie 5 ft

Mehr erfahren


214,99 €

zu Amazon




Billardtisch 8 ft "Premium"

Mehr erfahren


339,99 €

zu Amazon


Billardtisch oneConcept 7 ft

Mehr erfahren


349,99 € - 369,99 €

zu Amazon

Wenn Du Interesse hast und Dein Hobby nicht länger in irgendwelchen Hallen (für teueres Geld) ausüben möchtest, lass Dich von mir in die Welt des Billardtisches entführen. Ich zeige Dir die richtigen Billardtische, die zu Dir passen, und zwar hier.

Was musst Du beachten vor Deinem Billardtisch Kauf?

Wissen solltest Du diese Dinge:

1. Was darf der Tisch maximal kosten?

2. Wie groß muss Dein Raum sein?

3. Welche Größe muss der Tisch besitzen?

4. Aus welchem Material soll Dein Billardtisch sein?

5. Welche Farbe soll dieser haben?

6. Brauchst Du Zubehör oder soll es ein Tisch Set sein?

 

Und hier ganz genau im Detail für Dich.

Wie groß muss der Raum für Deinen Billardtisch sein?

Geht es um das Thema Billardtisch, dann ist das eine, ja fast sogar die wichtigste Frage. Stell diese Frage auf jeden Fall und prüfe genau. Denn passen muss Dein Billardtisch. Eine kleine Überraschung wartet mitten im Text auf Dich.

Wichtig ist, dass Dein Billardraum 3 Meter größer ist, als die Spielfläche des Billardtisches.

Du benötigst 150 cm Platz an jeder der vier Seiten, bei einer Queue Größe von 148 cm (Standard). Fehlt an einer Seite ein klein wenig, ist das natürlich nicht schlimm. Besser ist es allerdings, wenn an allen vier Seiten genügend Platz ist. So hast Du einfach mehr Freude am Spiel. Zur Orientierung beginne zu messen am Rand Deines künftigen Spielfeldes.

Weil Du zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch keinen Billardtisch besitzt, leg doch einfach ein paar Zollstöcke in der Größe Deines künftigen Tisches auf den Boden. So hast Du einen guten Anhaltspunkt für Deine Messung. Denn bedenke: je genauer Deine Messung, umso sicherer bist Du anschließend, dass Dein neuer Billardtisch auch passt.

Aber Achtung! Lass Dich nicht von Queues irritieren, die 100 cm messen. Geeignet sind die kurzen Queues super für Kinder. Manche messen aus diesem Grund ab 100 cm für die Raumgröße. Hier kommt es auf die Länge der Queues an. Beachte, es handelt sich dabei um die Breite und die Länge Deines Raumes.

Nimm meine Skizze als Vorlage. Hier kostenlos herunter laden:

Je nachdem, wie groß Dein Billardtisch ist, brauchst Du natürlich auch einen passend großen Raum. Gemerkt hast Du das eben bei meinen Ausführungen.

Ich stelle Dir zum besseren Verständnis die Standardmasse der unterschiedlichen Billardtische vor:

VerwendungTurniergrößeOversizegut für privatUS Bar Größegut für Esstische
Billardtische

9'

8'

8'

7'

6'

Spielfläche
127 x 254 cm117 x 234 cm112 x 224 cm100 x 200 cm90 x 180 cm
Aussenmasse160 x 285 cm150 x 270 cm140 x 250 cm130 x 230 cm120 x 210 cm
Platzbedarf430 x 560 cm420 x 540 cm415 x 525 cm400 x 500 cm390 x 480 cm

Mach Dir keine Sorgen über die Höhe der Spielfläche, diese ist festgelegt mit 74-79 cm.

Gezeigt habe ich Dir nun die verschiedenen Größen der Billardtische. Aber auch ihre Verwendung.

Mit Sicherheit gibt es noch viele andere Dinge, die Dich zum Thema Billardtisch interessieren. Hast Du Dich zum Beispiel auch schon einmal gefragt, wie schwer ein Billardtisch eigentlich ist? Hier kommt meine Antwort auf die Frage für Dich. Sieh sie Dir im nächsten Artikel an.

 

Was wiegt ein Billardtisch?

Wie Du sicher aus einem meiner anderen Artikel weißt, gibt es Billardtische mit Schieferplatten und Tische mit Platten aus MDF. Falls Du den Unterschied vergessen hast, schau ihn Dir kurz in diesem Artikel an. Welche Platte für Deinen Billardtisch?

Aber nun zum versprochenen Gewicht.

Ein wahres Schwergewicht unter den Billardtischen ist ein Tisch mit einer Platte aus Schiefer und stolzen 340 kg an Gewicht. Tragbar nicht für jede Zimmerdecke.

Tische mit zum Beispiel 8′ dagegen wiegen schon zarte 145 kg. Nimm einen Tisch mit 5′ und Du besitzt schon fast ein Modell mit 76 kg. Die von mir beschriebenen Multifunktionstische sind ganz leicht mit nur 25 kg.

Sicherlich hast Du Dich auch schon gefragt – warum gibt es so viele unterschiedliche Tische im Bereich des Billard. Im nächsten Artikel gebe ich Dir Auskunft zu den einzelnen Tischen. Vorstellen tue ich Dir außerdem die Varianten des Billard.

Billard Varianten und die unterschiedlichen Tische dazu

1. Pooltische

Pool Billardtisch
Hier siehst Du einen klassischen Pool Billardtisch.
  • Mit 15 nummerierten Kugeln (Amerikanisch)
  • Angabe der Größe der Tische in Fuss
  • Seitenfläche der zu bespielenden Fläche muss 1:2 betragen; deshalb wird von 8×4 Fuss gesprochen
  • Wie bereits in einem meiner anderen Artikel erwähnt soll Dein Billardraum 3 Meter länger und auch breiter als die Spielfläche sein (Hier ist die Spielfläche des Tisches gemeint)
  • Ein Queue misst 148 cm.

 

Zum besseren Verständnis stelle ich Dir die Standardmasse vor:

VerwendungTurniergrößeOversizegut für privatUS Bar Größegut für Esstische
Billardtische

9'

8'

8'

7'

6'

Spielfläche
127 x 254 cm117 x 234 cm112 x 224 cm100 x 200 cm90 x 180 cm
Aussenmasse160 x 285 cm150 x 270 cm140 x 250 cm130 x 230 cm120 x 210 cm
Platzbedarf430 x 560 cm420 x 540 cm415 x 525 cm400 x 500 cm390 x 480 cm

 

2. Snookertische

Hier siehst Du einen Snookertisch

Genau wie bei einem Poolbillardtisch hast Du hier die Massangabe in Fuss. Die Norm gibt es hier nur bei dem Full-Size Tisch. Sie beträgt 12′. Anders als bei Pool Tisch ist das Verhältnis 1:2.0073. Das Spielfeld beträgt 3569 Millimeter in der Länge. Breit ist das Ganze 1778 mm.

Zum besseren Verständnis stelle ich Dir die Standardmasse vor:

VerwendungFull-Size---
Snookertische12'10'9'8'
Spielfläche179 x 357 cm147 x 294 cm127 x 254 cm117 x 234 cm
Aussenmasse210 x 385 cm180 x 325 cm160 x 285 cm150 x 270 cm
Platzbedarf480 x 660 cm450 x 600 cm430 x 560 cm420 x 540 cm

Die Oberkante der Banden muss 85-88 cm sein. Die Bandenhöhe beträgt 40 mm. Dir fällt ein deutlicher Unterschied in der Spielhöhe auf. Die Höhe misst 81-84 cm. Du hast Dich bestimmt schon öfter gefragt, warum manche Tische so staksig aussehen. Jetzt hast Du Deine Lösung. Denn es liegt einfach an der Höhe.

Die Höhe der Spielfläche ist festgelegt mit 74-79 cm

3. Caramboletische (Billard-Francais, Karambolage)

Anders, als ich es Dir bei dem Poolbillardtisch und Snookertisch erklärt habe, ist die Größe bei einem Karambolage Tisch der Bruchteil der Matchgröße.

Der größte Tisch liegt bei ungefähr umgerechnet einem 10′ Tisch beim Pool.

Der kleinste Tisch ist der ¼ Match-Tisch
Aber mit Brüchen noch nicht genug, denn es gibt noch den ½ und ¾ Tisch

Zum besseren Verständnis stelle ich Dir die Standardmaße vor:

KarambolagetischeMatch-Tisch¾ Match-Tisch½ Match-Tisch¼ Match-Tisch
Spielfläche142 x 284 cm127 x 254 cm115 x 234 cm105 x 210 cm
Aussenmasse176 x 318 cm161 x 288 cm149 x 268 cm139 x 244 cm
Platzbedarf450 x 620 cm430 x 560 cm420 x 540 cm110 x 520 cm

Die Höhe der Bandenoberkante ist bei einem Karambolage Tisch 75-80 cm. Die Bande an sich ist 45 mm hoch. Das bedeutet, dass die Fläche zum Spielen 70,5-75,5 cm über der Erde ist.

Nachdem Du nun weißt, was es für unterschiedliche Tische des Billard gibt, erzähle ich Dir im nächsten Artikel etwas über die verschiedenen Platten der Tische.

Welche Platte für Deinen Billardtisch?

Wie so oft im Leben, stehst Du vor einer Endscheidung. Du hast zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Ich möchte Dir die Endscheidung abnehmen und Dir die Merkmale deutlich machen.

Einen Tisch mit einer Schieferplatte oder mit einer MDF Platte?

Billardtisch mit einer MDF Platte

  • Bei einer Platte aus MDF handelt es sich um Holzfaser. Hergestellt aus sehr feinem Nadelholz. Benutzt wird unterschiedliches Holz.
  • Gerne benennen die Fachleute diese Art der Platten auch als mitteldichte Holzfaserplatte.
  • Die unterschiedlichen Hersteller pressen das Holz quer, längs und verkleben es.
  • Der Tisch mit einer MDF Platte ist günstig und sehr leicht.
  • Natürlich gibt es nicht nur Vorteile für Dich. Wäre ja auch zu schön gewesen, nicht wahr.
  • Das Tuch des Billardtisches kannst Du bei einem Tisch aus MDF Platten nicht tauschen. (Über Billardtücher möchte ich Dir im nächsten Artikel gerne einiges verraten.)
  • Wusstest Du es bisher noch nicht, verrate ich es Dir jetzt. Na neugierig, um was es geht?
  • Genau, es geht um Holz. Holz besteht aus einem natürlichen Werkstoff. Und bekanntlich ist ein solches Material nicht immer zu einhundert Prozent gerade. Es kann aus diesem Grund sein, dass die Kugeln nicht komplett gerade laufen. Ich muss dazu sagen, dass mich das bisher nicht gestört hat und dem Spaß gibt es keinerlei Abbruch.

 

Billardtisch mit einer Schieferplatte:

Billardtisch mit Schieferplatte

Schiefer besteht aus Naturstein. Hier bearbeitet man ausschließlich die Form.

Nachteil:

  • Besitzt Du einen 9′ Tisch mit 30 mm Schiefer, wiegt das Schätzchen dezente 340 kg.
    Das entspricht einem Klavier.
  • Schiefer ist extrem schwer. Ein Kubikmeter wiegt stolze 2,8 Tonnen.
  • Die Tischplatte ist in drei Teile geteilt.
  • Schiefer kostet sehr, sehr viel Geld.

Vorteil:

  • Schiefer behält die Form.

So, wenn Du nun schon stolzer Besitzer eines Billardtisches bist, musst Du natürlich auch ein wenig auf die Wartung und die Pflege Deines guten Stücks achten.

Vermeide unschöne Flecken auf Deinem Billardtuch. Aber wie? Trinke und esse nicht am Billardtisch.

Ich helfe Dir mit meiner Checkliste, den Tisch sauber zu halten oder nach einem Missgeschick richtig zu reinigen.

1. Besitzt Dein Tisch ein Wasser abweisendes Tuch?

2. Ist das Tuch nicht Wasser abweisend, verwende ein extra erhältliches Spray.

3. Verwende zum Entfernen von Fusseln und Krümeln eine spezielle Bürste.

4. Schütze Deinen Billardtisch, wenn Du nicht spielst. Benutze eine Abdeckplane/ Haube.

5. Ein Tisch mit einer Schieferplatte hält ein Leben lang. Lass lediglich Deinen Tisch irgendwann neu beziehen.

6. Ein Tisch mit einer MDF Platte lässt sich nicht neu beziehen.

7. Poliere die Billardkugeln mit einer Maschine oder mittels Poliertüchern.

8. Bezogen ist das Queue meist mit Leder. Achte auf ein intaktes Queue genau an dieser Stelle.

Warum ist der Billardtisch grün?

Das stimmt so nicht ganz. Denn verwendet werden genauso die Tuchfalben blau und rot.  Hergestellt werden viele unterschiedliche Blautöne. Wie Du sicher weißt ist grün die Farbe der Hoffnung. Häufig sieht man Billardtische genau deswegen in der Farbe grün. Mach Deinen Tisch ganz besonders mit den Farben schwarz, gold, lila oder wenn dir danach ist auch gerne in pink. Erhältlich sind diese, eher speziellen Tuchfarben, bei ausgesuchten Händlern.

Was kostet das Billardtisch beziehen?

Vorweg muss ich Dir leider sagen, dass nicht jeder Billardtisch neu mit einem Billardtuch beziehbar ist. Neu beziehen kannst Du Tische mit einer Schieferplatte. Achte auf die Qualität des Billardtuches. Beachte auch, den Platz Deines Tisches. Ob zu Hause in Deiner Wohnung oder im Jugendheim oder in einer Bar. Angegeben werden die Preise für ein Billardtuch meist in Metern. Lass am besten einen Fachmann ans Werk.
Im nächsten Artikel berichte ich Dir etwas über Billardkreide. Gibt es hier Unterschiede? Wie verwendet man die Kreide?

Wie wichtig ist Billardkreide und welche?

Billardkreide

Hab möglichst lange etwas von Deiner Kreide. Verteile die Kreide auf der Queuespitze. Die Kreide hat die Form eines Würfels. Geschützt sind Deine Finger durch das Papier. Es ist um die Kreide gewickelt.

Beim Pool verwenden die Spieler die blaue Kreide.

Beim Snooker hingegen nutzt der Spieler die grüne Kreide.

Der Hauptbestandteil der Kreide ist Quarz.

Die Insider sprechen oft von „fettiger Kreide“. Du hast aber keine fettigen Finger.

Es bedeutet einfach, wie gut Deine Kreide an der weißen Kugel haftet.

Benutze hochwertige Kreide. Ansonsten bröselt die Kreide. Gute Kreidehersteller findest Du in diesem Link. (Master aus den USA; Pioneer)

Billard ist nicht nur ein Freizeitsport, sondern auch eine Turniersportart. In meinem nächsten Artikel möchte ich Dir gerne einiges zum Turnierbillardtisch erzählen. Hier gibt es spannende Dinge, die mir gar nicht bekannt waren. Ich möchte sie Dir nicht vorenthalten.

Was ist ein Turnierbillardtisch?

Turnierbillardtisch

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen kurzen und knappen Artikel. Vorenthalten wollte ich Dir aber auch diese wichtigen und interessanten Erkenntnisse nicht.

Benutzt wird meist ein Tisch mit 9′. Allerdings sind auch Turniere bekannt, in denen in die Spieler einen Tisch mit 8′ verwenden.
Der Unterschied beträgt für einen 9′ Tisch 127 x 254 cm und 117 x 234 cm für einen 8′ Billardtisch.

Gespielt wird auf allen internationalen Turnieren auf einem 9′ Tisch.

Ausgestattet sind die Tische mit einer Platte aus 25 mm dickem Schiefer. Das Bandengummi muss eine sehr gute Qualität besitzen. Die Ausschnitte der Ecktaschen sind genormt mit 11,8 cm. Es werden Tische benutzt ohne Ledertaschen mit z.B. Franzen oder Auffangsäcken.

Es gibt unterschiedliche Billardtische. Berichtet habe ich Dir das bereits. Was mich allerdings besonders interessiert hat, ist die Frage: Wie sieht ein Billardtisch von innen aus? Wie ist dieser aufgebaut? Das und mehr erfährst Du in meinem nächsten Artikel.

Wie sieht ein Billardtisch von innen aus?

Das ist schon eine spannende Geschichte, die Du auf jeden Fall nicht verpassen darfst. Aber was fast genauso interessant ist, ist die Frage:

Wie ist ein Billardtisch aufgebaut? Damit noch nicht genug – Wie funktioniert ein Billardtisch?

Es gibt unterschiedliche Bauweisen bei Billardtischen.

Auf was kommt es dabei an?

Hier kommt es zum einen auf das Material an und zum Anderen auf die Bauweise des Billardtisches an.

Unterscheiden musst Du zwei verschiedene Typen von Billardtischen.

Und bist Du interessiert, welche das sind? Mich hat das sehr interessiert. Und hier kommt die Auflösung.

Du findest Tische mit Ledertaschen und Netzen sowie Tische, bei denen die Taschen aus Plastik gefertigt sind. Dabei handelt es sich um zwei komplett unterschiedliche Bauweisen.

Bei Pooltischen mit den Ledertaschen fällt eine Ecke weg. Aber warum, habe ich mich gefragt? Ganz einfach, weil die Ledertaschen die komplette Ecke bildet und so keine weitere Ecke von Nöten ist. In ihrer Bauweise sind diese Billardtische einfacher herzustellen. Beachte aber immer eins – bei dieser Art des Tisches, siehst Du immer den Unterbau. Wenn Du nicht genau weißt, was der Unterbau des Billardtisch ist, verrate ich es Dir kurz. Mit Unterbau bei einem Billardtisch ist der Zwischenraum zwischen den Beinen des Tisches und der Fläche zum Spielen auf dem Tisch gemeint. Solch ein Tisch hat nicht wie wir zwei Beine, sondern entweder vier oder sogar sechs Beine. Bei den Füßen kommt es ganz darauf an, was Dir gefällt. Hier gibt es die verschiedensten Formen.

Ich kann es immer noch kaum glauben, aber Billardtische mit Plastiktaschen sind aufwendiger in der Herstellung. Aber aus welchem Grund? Das ist gar nicht so abwegig. Konstruieren muss der Hersteller, anders als bei einem Tisch mit Ledertaschen bei einem Tisch mit Plastiktaschen eine Ecke. Hierfür verwendet der Hersteller oft Metall. Zu sehen ist bei dieser Art des Tisches kein Unterbau. Der Billardtischbauer benutzt eine Blende. Der Hersteller nennt diese Blende in Fachkreisen auch gerne Schürze.

Aber aus welchem Grund machen die Hersteller das?

Anzusehen ist Plastik nicht so schön. Deshalb benutzt man eine Blende.

Welche Tisch Varianten ist besser? Für welche Art von Tisch kannst Du Dich guten Gewissens entscheiden? Das und noch mehr, verrate ich Dir in meinem nächsten Artikel.

Hast Du auch dieselben Fragen, die ich vor Anschaffung meines Tisches hatte?

 

In meinem ausführlichen Billardtisch Ratgeber beantworte ich Dir diese und noch viele weitere Fragen. Möchtest Du zusammen mit mir Deinen Billardtisch finden?

 

Partnerseiten:

http://www.nina-benz.de
http://www.axt-abc.de 
http://www.schoene-naegel-selbstgemacht.de
http://www.feuerzangenbowle-tests.de
http://www.bienenstock-abc.de
http://www.feuerzangenbowle-set.eu

Webverzeichnisse:

Kostenloser Eintrag im Webkatalog

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

 

 

Impressum